Carl-Josef Kutzbach
 
 
Johnson, Merz und andere Toren
Montag, 17. Februar 2020
In England will Boris Johnson die BBC an die Kandare nehmen, weil er sie als „Störsender” empfindet. In Deutschland hat ein führendes CDU-Mitglied, das vielleicht gerne Kanzler würde, über die
 
Textende Roboter mbH
Sonntag, 27. Oktober 2019
Dass Computersysteme Texte erzeugen können ist nicht mehr neu. Die Kontext-Wochenzeitung berichtet in ihrer Ausgabe 447 über Robocop-Reporter. Minh Schredle beschreibt zwei Anwendungen bei der
 
Über das Schreiben -
Dank an Kurt Tucholsky
Samstag, 19. Oktober 2019
Verdammt noch mal, wo steht bloß der Satz, dass beim Schreiben 30 % Inspiration seien und 70 % Transpiration? Ich finde ihn nicht, habe aber dafür wieder einmal viele Perlen bei Kurt Tucholsky
 
Der Leichenwagen
Recherche?
Montag, 14. Oktober 2019
Jemand beobachtete in den Fünfziger Jahren, dass an einem Kinderkrankenhaus fast jeden Mittag ein Leichenwagen hielt. Da müssen ja üble Zustände herrschen, dachte sich der Mensch und informierte
 
Abschied vom Journalismus
Freitag, 27. September 2019
Journalisten sind die Tagebuchschreiber, aber auch Zeugen ihrer Zeit. Das ist ein schöner und interessanter Beruf, der lebenslanges Lernen ermöglicht. Dabei zwingt die Aufgabe das Wesentliche seiner
 
Zeitungsverlage schaden Demokratie
Montag, 10. Juni 2019
Als das Internet entstand, meinten auch die Zeitungsverlage, sie müssten dort mit kostenlosen Angeboten vertreten sein. Kaum jemand machte sich Gedanken über die Auswirkungen und wie das finanziert
 
Schlamperladen, oder Lügenpresse?
Montag, 3. Oktober 2016
Der technische Wandel hat Radio und Fernsehen als eigentlich sehr schnelle Medien (Sendung vom Ort des Geschehens) in Bedrängnis gebracht, weil es über das Internet auch anderen Anbietern möglich
 
Geschichte 4: Was sollte Journalismus und warum?
Montag, 3. Oktober 2016
Journalismus kann „die Stimme des Herrn, der Mächtigen” sein. Er kann – wie die Flugblätter – die Lust an Sensationen befriedigen, aber er kann auch eine Stimme der Aufklärung sein, die auf das
 
Geschichte 3: Zensur dient der Macht- und Gedankenkontrolle
Montag, 3. Oktober 2016
Die katholische Kirche und deren Machtverlust durch die Bibelübersetzungen und die Reformation (sie war nicht mehr der einzige Zugang zu „Gottes Wort”), zeigte den Fürsten, wohin es führen kann,
 
Geschichte 2: Technische Grundlagen
Montag, 3. Oktober 2016
Damit sich die „Presse” überhaupt entwickeln konnte bedurfte es dreier Voraussetzungen:
   Ein Material, auf dem man preisgünstig Informationen speichern kann.
   Ein Verfahren, das es ermöglicht
 
Was kann, was sollte Journalismus leisten?
Erfahrungen, Einsichten, Gedanken und Überlegungen aus über 40 Jahren zu einem Beruf, der faszinierend, aber auch frustrierend sein kann und die Allermeisten mehr schlecht, als recht ernährt.